Wenn die Temperaturen sinken, es draussen kalt und drinnen warm und trocken ist, leiden viele Menschen unter trockener Haut.

Diese spannt nach dem Waschen, juckt und schuppt. Trotz ständigen Eincremens bleibt die Haut trocken. Typisch sind Stellen wie Schienbeine und Ellenbogen. Aber auch Hände, Füsse und das Gesicht sind den Witterungsbedingungen, kalter Luft und starkem Wind ausgesetzt und werden dadurch stärker strapaziert.

Duschen / Baden

Bereits eine Dusche mit der von RAUSCH kann hier helfen. Die Kombination verschiedener Öle trägt dazu bei, den natürlichen Schutzfilm der Haut aufrecht zu erhalten. Das Öl befeuchtet, entspannt und verleiht seidig zarte Geschmeidigkeit.

Unser Pflegetipp: Im Winter nicht zu oft, zu lange oder zu heiss duschen oder baden. Weniger ist mehr! Nehmen Sie sich dann aber Zeit und ölen und cremen Sie sich gut ein.

Cremen / Ölen

Nach dem Duschen oder Baden sollte man seinen Körper im Winter intensiv pflegen, indem man eine reichhaltige, feuchtigkeitsspendende Körpercreme oder ein hochwertiges Körper-Öl anwendet. Das ist ein echter Geheimtipp! Es beruhigt und entspannt auch empfindliche, gerötete Haut und reguliert spürbar den Lipidgehalt.

Alternativ dazu kann auch die angewendet werden. Diese stärkt die Schutzfunktionen der Haut, wirkt durch die enthaltene Hafermilch reizmildernd und feinstes Monoï-Öl aus Tahiti sorgt nachhaltig für fühlbar zarte, entspannte Haut.

Das Öl, welches aus hochwertigsten naturbelassenen Qualitätsölen besteht, wirkt auch Dehnungsstreifen entgegen und macht jede noch so raue Haustelle wieder samtig weich.

Hände

Die Haut sollte im Winter jedoch nicht nur gepflegt, sondern auch vor Kälte geschützt werden. Daher empfiehlt es sich, die empfindlichen Partien, wie zum Beispiel die Hände, mit Handschuhen zu schützen und mit der HAND BALM DAILY CARE regelmässig einzucremen. Diese sorgt für gepflegte, geschmeidige Hände.

Gesicht

Schützen Sie Ihr Gesicht mit einer fetthaltigen Creme gegen die kalte Luft.

Tipp: Geben Sie Ihrer Gesichtscreme ein paar Tropfen des Amaranth REPAIR-SERUM bei. Die Creme wird dadurch reichhaltiger und wirkt Spannungen der Gesichtshaut entgegen.

Kopfhaut und Haar

Auch die Haare leiden im Winter ganz besonders. Kalte Luft, Wind, warme Heizluft, Schnee und der ständige Wechsel der Temperaturen zwischen Drinnen und Draussen sorgen dafür, dass die natürliche Balance der Kopfhaut gestört wird. Daher ist eine intensive Pflege der Haare und der Kopfhaut das A und O. Gönnen Sie sich eine Intensiv-Kur mit der Weizenkeim NÄHR-KUR . Diese stärkt und nährt das Haar. Das Amaranth REPAIR-SERUM repariert die Haarstruktur und schützt vor Haarbruch und Spliss. Die Haarfasern werden dabei tiefenwirksam versiegelt und geglättet, was besonders in der kalten Jahreszeit sehr wichtig ist. Das Amaranth REPAIR-SERUM kann auch vor oder nach dem Waschen angewendet werden. Es schützt das Haar vor dem Austrocknen, repariert Schäden der Haarstruktur und spendet Feuchtigkeit.

0,00 €
0,00 €
0,00 €