Menü
 
RAUSCH Geschichte

Die Firmengeschichte

Es war der deutsche Friseurmeister Josef Wilhelm Rausch (1867-1935), der 1890 das Unternehmen RAUSCH gründete und weltweit das erste Flüssigshampoo „Champooing“ auf den Markt brachte. Seitdem steht RAUSCH für hochwirksame exklusive Kräuterextrakte, für höchste Qualität, für Nachhaltigkeit und Sicherheit.

1949 erwarb Josef Baumann-Widmer (1902-1978) die kleine Kosmetikfabrik und baute sie zielstrebig aus. 1968 erhielt er Unterstützung im Innen- und Außendienst durch seinen Sohn Marco Baumann, der von Kindesbeinen an bei der Kräuterernte und Produktion mitgeholfen hatte. „Das sind schöne Erinnerungen. Kamille, Zinnkraut, Spitzwegerich, Malve, Salbei – diese Pflanzen sind mein Leben“, blickt der ambitionierte und fachkundige Unternehmer zurück, der jede Apotheke und Drogerie der Schweiz und 7000 Coiffeure besuchte, um seine Kräuterprodukte vorzustellen. Heute trägt sein 37-jähriger Sohn Lucas Baumann in vierter Führungsgeneration als CEO die Verantwortung für das 164 Mitarbeiter zählende Kosmetikunternehmen. Damit ist die Zukunft des Familienunternehmens gesichert.

Baumanns
Die einzigartige Firmenphilosophie ist geblieben: „Die Kraft der Kräuter für Haut und Haar“. RAUSCH garantiert mit 87 Kräutern und Pflanzenstoffen, die in Form von Extrakten, Tinkturen und Ölen zum Einsatz gelangen, einen höchstmöglichen Anteil an Wirkstoffen aus der Natur. 43 Extrakte werden nach schonendsten Verfahren selbst gewonnen. Das Haar ist Ausdruck von Persönlichkeit und natürlicher Ausstrahlung. Schönes und gesundes Haar ist das Hauptanliegen des traditionsreichen Familienunternehmens. RAUSCH verbindet jahrhundertealtes von Klöstern überliefertes Kräuterwissen mit neuesten wissenschaftlichen Methoden und modernster Technik.
Flasche

2015-heute

2015
125 Jahre Kompetenz und Leidenschaft im Dienst der Schönheit. Mit Marken-Relaunch ins Jubiläumsjahr.

2016
Lucas Baumann übernimmt im August 2016 die operative Geschäftsführung. Marco Baumann bleibt Präsident des Verwaltungsrates und wird als Markenbotschafter auch künftig die Kundenkontakte in den Exportländern pflegen.

Flasche

2009-2014

2009
RAUSCH gibt seiner Haarpflege ein neues Gesicht. Künftig sieht man auf einen Blick, welches Produkt für welches Bedürfnis steht

2010
RAUSCH feiert 120 Jahre Erfolg.

2012
Lucas Baumann tritt am 01.09.2012 ins väterliche Unternehmen ein und übernimmt die Leitung Marketing und Kommunikation.

2013
Zum zehnten Mal in Folge wird RAUSCH zum besten Apothekenpartner im Bereich Haarpflege in Deutschland gewählt.
Die RAUSCH AG KREUZLINGEN erhält den Thurgauer Motivationspreis 2013. Die Jury zeichnete damit ein Unternehmen aus, das im Bereich der pflanzlichen Kosmetik Massstäbe setzt.

Flasche

1998-2008

1998
Produkte-Relaunch zum ganzheitlichen RAUSCH Kräuter-Haarpflege-System.

2005
Export nach Kuwait. RAUSCH beschäftigt 150 Mitarbeiter.

2006
Marco Baumann wird Alleininhaber der Firma RAUSCH.

2007
Export nach China, Japan, Türkei und Ungarn.

2008
Einführung der bahnbrechenden Öl-Pflegelinie mit tropischen Spezialölen für sehr trockene, extrem empfindliche, rissige Haut.

RAUSCH wird nach ISO9001:2008 zertifiziert.

Flasche

1982-1997

1983
RAUSCH lanciert die Herbaderm Körperpflege-Linie für anspruchsvolle, empfindliche Haut.

1986
Erstes Solarmobilrennen in der Schweiz. Mit dem Solarmobil dokumentiert RAUSCH das Bekenntnis zur Natur und zum aktiven Ökologie-Bewusstsein. RAUSCH arbeitet als fünfte Firma der Schweiz nach der Ökobilanz.

1990
RAUSCH erwirbt den ersten VW-Bus der Schweiz mit Katalysator.

RAUSCH feiert 100 Jahre Jubiläum.

1995
ISO 9001 - Zertifizierung. RAUSCH beschäftigt 100 Mitarbeiter.

Flasche

1972-1981

1975
Per Neujahr überträgt Josef Baumann das Unternehmen auf seine beiden Söhne Marco und Dr. J. Alexander Baumann. Die Firma wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Am 9. September bezieht RAUSCH den neuen Firmensitz in der renovierten Schuhfabrik an der Bärenstrasse 12, Kreuzlingen.

Flasche

1953-1971

1955
Lancierung der ersten "Kräuter Haarpackung" in der Schweiz mit 20 % naturreinem Zinnkraut-Extrakt. Heute ist sie unter dem Namen RAUSCH Weizenkeim NÄHR-KUR erfolgreich.

1968
Marco Baumann tritt zur Unterstützung des Vaters im Innen- und Aussendienst ein. Er besucht die ganze Schweiz.

1971
RAUSCH exportiert nach Österrreich (Drogerien, Apotheken und Parfümerien).

Flasche

1936-1952

1949
Josef Baumann-Widmer erwirbt die Firma RAUSCH und beschäftigt 3 Mitarbeiter.

1951
Das erste RAUSCH alkalifreie Shampoo kommt auf den Markt: RAUSCH Kräuter-Shampooing «EXALKALI» (pH 5.6).

Flasche

1920-1935

1920
Das trockene Haarreinigungsmittel "Asoka" wird zum beliebten Kosmetikum.

1925
«Nuna Elixier» gilt als eines der besten Zahnwasser seiner Zeit.

1934
Das «Camillen-Shampooing» begeistert Jung und Alt.

1935
J.W. Rausch stirbt am 13. Februar 1935.

Flasche

1890-1919

1890
Der deutsche Friseurmeister Josef Wilhelm Rausch (1868-1935) gründet die Firma RAUSCH.RAUSCH stellt Haarwasser auf Basis von Kräuterextrakten her. RAUSCH ist Hoflieferant der Königlichen Hoheit, Fürstin Leopold von Henzollern.

1900
J.W. Rausch lanciert die erste flüssige Haarwaschseife „Champooing“ und anschliessend die erfolgreiche RAUSCH Haartinktur gegen kreisfleckige Kahlheit (Alopecia areata).

1919
J. W. Rausch entwickelt eine medizinische Teer-Seife und ein antiseptisches Camillen-Shampooing (pH 8.5).