Menü

Grüne Tonerde | Was ist das?

Ist reich an Mineralstoffen, unter anderem Magnesium, Calcium, Phosphor und Zink. Die grüne Tonerde wirkt leicht antiseptisch, reguliert die Kopfhautflora, absorbiert und neutralisiert toxische Stoffe und stärkt die Kopfhaut.

Grüne Tonerde

Grüne Tonerde

Der fruchtbare Schoss von Mutter Erde birgt ein natürliches Gemisch von Mineralstoffen und Spurenelementen, das sich durch Erosion unter eiszeitlichem Einfluss vor Jahrtausenden gebildet hat. Es lagert in vielen Metern Tiefe in äusserst kompakten Schichten, abgeschirmt von jeglichen schädlichen Umwelteinflüssen der Neuzeit. So verstecken sich in Lehm, Löss und Ton ungeahnte Heilkräfte, die sich bestens zur inneren und äusseren Reinigung eignen.

Schon vor über 3000 Jahren nutzten die alten Ägypter die heilende Kraft von gemahlener Erde bei Hautausschlägen und Verbrennungen. Deren Erfolge sind heute fester Bestandteil der Naturheilkunde. Mittlerweile ist ihre Wirksamkeit längst wissenschaftlich anerkannt.

Tonerde oder auch Mineralerde enthält nahezu alle essentiellen Mineralstoffe und viele wichtige Spurenelemente. Sie ist reich an Kieselsäure, Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Aluminium. Auch wichtige Spurenelemente wie Selen, Zink, Kupfer, Mangan oder Lithium kommen in der Tonerde vor. Sie unterstützt einen aktiven Stoffwechsel und ist somit wichtig für unsere natürliche Widerstandskraft, Vitalität und Leistungsfähigkeit. Zusätzlich bindet sie Säuren, Fette, Schwermetalle, Bakterien, Pilze und Gase und leitet sie aus dem Körper aus.

Auch in der Schönheitspflege ist sie nicht mehr wegzudenken. Äusserlich angewendet hilft sie gegen unreine Haut, fettige Haare, Ausschläge und Juckreiz, Sonnenbrand und vieles mehr.

RAUSCH macht sich die vielen guten Eigenschaften der grünen Tonerde zunutze und verwendet sie unter anderem mit Lavaerde/Ghassoul und Extrakten aus Meerestang, Salbei und speziellen Algen in der Meerestang KOPFHAUT-KUR gegen fettiges Haar.