Menü

Salbei | Was ist das?

Enthält wertvolles ätherisches Öl, Gerbstoffe und Flavonoide. In der richtigen Kombination wirkt er entzündungs-, und schweisshemmend und entspannend. Salbei desinfiziert und desodoriert die Kopfhaut und verleiht dem Haar einen langanhaltend frischen Duft.

Salbei

Der Salbei (Salvia officinalis) ist im Mittelmeerraum heimisch, gedeiht aber auch bei uns in der Schweiz sehr gut. Er gehört zu der Pflanzenfamilie der Lippenblütler und wird auch Muskatellerkraut, Salf oder Zaffe genannt. Er wird normalerweise vor oder nach der Blütezeit, also im Mai oder September, gesammelt.

Der Name Salvia leitet sich vom lateinischen „salvare“ ab, was „heilen“ bedeutet. Schon im alten Ägypten setzte man das Kraut gegen Bauchkrankheiten, Zahnschmerzen und Asthma ein.

Er wirkt ausserdem sehr gut bei Halsschmerzen und ist bei Halsentzündungen aller Art eine sehr empfehlenswerte Pflanze.